Rentenversicherungsberatung

Rentenversicherungsberatung

Die für die VG Loreley zuständige Auskunfts- und Beratungsstelle ist die Deutsche Rentenversicherung in Koblenz. Die Deutsche Rentenversicherung ist für die abschließende Bearbeitung Ihrer Anträge zuständig. 

Darüber hinaus bietet die Verbandsgemeindeverwaltung Loreley eine ortsnahe Unterstützung bei Ihrer Antragsstellung an. Dabei ist zu beachten, dass gewisse Auskünfte nicht gegeben werden können, da keine Zugriffsmöglichkeiten auf etwaige Rentenkonten bestehen. Dies ist aber während der monatlichen Rentensprechtagen (derzeit telefonisch) bzw. direkt bei der Auskunfts- und Beratungsstelle in Koblenz möglich. Die Kontaktdaten können Sie nachstehend entnehmen.

Kontakt

Deutsche Rentenversicherung

Auskunfts- und Beratungsstelle Koblenz

Hohenfelder Straße 7 - 9

56068 Koblenz

+49 261 98816-0

+49 261 98816-60

Für eine ortsnahe Erstberatung und Unterstützung bei der Antragsstellung hilft Ihnen der/ die zuständige Mitarbeiter/in bei der Verbandsgemeindeverwaltung Loreley gerne weiter.  Den Kontakt dazu finden Sie rechts.


Zur Vorbereitung Ihres Termins können u.a. folgende Unterlagen (möglichst im Original) notwendig sein:

  • aktuelle Renten-Info mit Versicherungsverlauf, ggf. auch einen bereits erhaltenen Rentenbescheid
  • Nachweise über Vermögen/ Sparvermögen (wenn es um eine Hinterbliebenenrente nach neuem Recht geht)
  • evtl. den Schwerbehindertenausweis
  • evtl. den Altersteilzeitvertrag
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Nachweise über Ausbildungszeiten
  • Ausbildungsvertrag und Gesellenbrief / Kaufmannsgehilfenbrief oder Ähnliches 
    (auch wenn die Ausbildung abgebrochen oder die Prüfung nicht bestanden wurde)        
  • Vollmacht oder Betreuerausweis (wenn Sie für Dritte tätig werden)
  • Stammbuch bzw. Familienbuch


Bitte beachten: Bei der Beantragung einer Halbwaisenrente muss zusätzlich noch eine Schulbescheinigung oder der Ausbildungsvertrag, evtl. Einkommensnachweise, Nachweise über die Ableistung eines sozialen Jahres, ggf. Nachweis über eine vorliegende Behinderung, die Geburtsurkunde, die Bankverbindung sowie eine evtl. notwendige Vollmacht für die antragsstellende Person.


Zur Beantragung einer Rente werden zusätzlich benötigt:

  • Bankverbindung (Kontonummer bzw. IBAN)
  • Versicherungskarte der Krankenkasse
  • aktuelle Lohnabrechnung (auch bei Minijobs)
  • Nachweise über Lohnersatzleistungen (z.B. Krankengeld, Arbeitslosengeld)
  • Nachweise über Betriebsrenten
  • Sterbeurkunde (bei Hinterbliebenenrenten)
  • Steueridentifikationsnummer


Es können je nach Einzelfall weitere Unterlagen notwendig sein. Um Sie möglichst zielgerichtet bei Ihrer Antragsstellung unterstützen zu können, sollten Sie aber möglichst vollständige Unterlagen zur Verfügung stellen können. 

Kontakt

Sachbearbeitung

Keine Mitarbeiter gefunden.