VG Loreley | Marksburg - Braubach

Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung

Standortinformationen zur Verbandsgemeinde Loreley

GEOGRAFISCHE LAGE UND HISTORIE

Die Verbandsgemeinde Loreley liegt rechtsrheinisch inmitten des UNESCO Welterbegebietes Oberes Mittelrheintal, umgeben von den Mittelgebirgszügen des Taunus und Hunsrücks und bildet mit dem weltbekannten Loreley-Felsen sowie der sagenhaften figürlichen Loreley den Kristallisationspunkt im Oberen Mittelrheintal.

Zu der vorwiegend touristisch geprägten Destination zwischen Marksburg und Pfalzgrafenstein gehören die Kleinstädte Braubach, St. Goarshausen (Mittelzentrum) und Kaub sowie 19 Ortsgemeinden, die insgesamt ca. 17.000 Einwohner/innen zählen.

Die Region, in der sich die Orte auf einer Fläche von 16.785 ha direkt am Flussufer des Rheins und auf den Hangschultern der Höhenlagen aneinanderreihen, ist bekannt für ihre Burgen und Kulturgeschichte rund um den Mythos Loreley sowie den Weinanbau in den Steillagen der Rheinhänge.

Zudem gibt es sehr gute Voraussetzungen für Aktivtourismus und Naherholung. Es verlaufen überregionale Wander- und Radwege wie der Rheinsteig, der Rheinradweg und der Loreley-Aar-Radweg durch die Verbandsgemeinde.

VERKEHRSANBINDUNG

Entlang des Rheins liegen zahlreiche Fähr- und Fahrgastschiffanleger für die touristische Rheinschifffahrt aber auch für die Anbindung über die A61 an den Flughafen Frankfurt-Hahn.

Aufgrund der landschaftlichen Lage verfügt die Verbandsgemeinde Loreley nicht über eine direkte Anbindung an das Bundesautobahnnetz. Zwischen den Flusslandschaften von Rhein und Lahn ist die Verkehrserschließung jedoch durch ein engmaschiges und gut ausgebautes Netz an Bundes- und Landesstraßen gekennzeichnet. Somit kann auch der wichtige Verkehrskorridor zwischen den Wirtschaftszentren Rhein/Ruhr und Rhein/Main gut erreicht werden.

Das Gebiet des Rhein-Lahn-Kreises, in dem sich die Verbandsgemeinde Loreley im nördlichen Rheinland-Pfalz befindet, wird von der Bundesautobahn A3 tangiert. Die Autobahnzubringer Diez und Montabaur sind gut anzufahren. Wichtige Verkehrsachsen innerhalb des Landkreises sind die B42, die rechts entlang des Rheins nach Koblenz führt, ferner die B260 von Lahnstein nach Wiesbaden sowie die B274/L318 von Diez bis nach St. Goarshausen.

In der Verbandsgemeinde befinden sich 7 Bahnhöfe mit Nord- und Südverbindungen im Schienennahverkehr zwischen Koblenz und Wiesbaden. Darüber hinaus ist der Rhein-Lahn-Kreis hinsichtlich seiner öffentlichen Buslinien in den Verkehrsverbund Rhein-Mosel integriert.

WIRTSCHAFTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN

Die Verbandsgemeinde Loreley ist industriell kaum ausgeprägt. Neben den Leistungsträgern im Tourismus sind es vor allem Unternehmen aus Handwerk, Handel und Dienstleistung, die das Rückgrat der heimischen Wirtschaft bilden.

Aufgrund der Lage im UNESCO Weltererbe Oberes Mittelrheintal ist der Standort um die Loreley ein touristisches Zugpferd, das hinsichtlich seiner Infrastruktur von der Verbandsgemeinde konsequent weiterentwickelt wird. Dienlich ist dabei die Durchführung der Bundesgartenschau 2029 (Buga 2029) als dezentrale Großveranstaltung im Oberen Mittelrheintal. Die Buga 2029 ist nicht nur Impulsgeber für den Tourismusstandort, sondern auch für die Weiterentwicklung von Verkehrsprojekten wie der Mittelrheinbrücke von St. Goarshausen nach St. Goar auf der gegenüberliegenden Rheinseite.
Auch beim Thema Digitalisierung wird die Buga 2029 der Region einen Schub verleihen, um auch mittelständigen Unternehmen nochmals verbesserte Rahmenbedingungen in der Verbandsgemeinde Loreley zu schaffen.

Weitere Standortvorteile für Unternehmen, Familien, Jugend und Senioren sind:

  • Voll erschlossene Gewerbeflächen
  • Preisgünstige Baugrundstücke im Vergleich zu den Ballungsräumen
  • Verfügbarer Wohnraum
  • Geringe Arbeitslosigkeit
  • Regionale sozial-medizinische Versorgung
  • 14 Kindergärten bzw. Kindertagesstätten
  • 6 Grundschulen, 1 Gymnasium, 1 Realschule plus
  • Kinder- und Jugendbüro der Verbandsgemeinde Loreley
  • Aktives Vereinsleben
  • Initiative 55 plus-minus
  • u.v.m.

Kontakt

Sachbearbeitung

Keine Mitarbeiter gefunden.

Weitere Informationen